Wichtige Informationen zum Unterricht ab dem 22.02.2021

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass Ihre Kinder endlich wieder in die Schule kommen dürfen und haben nun ein Konzept für den Wechselunterricht ab dem 22. Februar 2021 erstellt. Zunächst haben wir nur die beiden kommenden Wochen geplant. Jede Klasse wird zur Hälfte geteilt. Somit erhält jedes Kind eine Woche Präsenzunterricht in der Schule und eine Woche Distanzunterricht zuhause. Es entsteht in jeder Klasse eine Gruppe A und eine Gruppe B. Die Gruppe A erhält vom 22. bis 26. Februar Präsenzunterricht in der Schule. Die Gruppe B entsprechend vom 1. bis 5. März. Wenn Ihr Kind also keinen Präsenzunterricht erhält, befindet es sich somit im Distanzunterricht.

Der Präsenzunterricht behandelt vornehmlich Inhalte der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Die Klassenlehrerinnen nehmen die Teilung in den Klassen alphabetisch vor. Die Kinder können nicht mehr getauscht werden! Somit können wir gewährleisten, dass alle Geschwisterkinder in der selben Woche Unterricht haben. Die Gruppeneinteilung erhalten Sie morgen von der Klassenlehrerin Ihres Kindes.

Die parallel laufende Notbetreuung ist wirklich nur noch für Notfälle gedacht!

Falls die Gruppen zu groß werden, können wir sie nicht mehr anbieten. Bitte berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Kind in der Notbetreuung mit allen anderen Kindern des Jahrgangs mischen wird. Es wird nur vier Notbetreuungsgruppen geben, für jeden Jahrgang eine. Anders können wir unser Konzept personell leider nicht stemmen.

Um die Ansteckungsgefahr so niedrig wie möglich zu halten, empfehlen wir, dass alle Schüler*innen zu jeder Zeit (außer während der Mahlzeiten) ihre Maske tragen. Hier sind weiterhin Alltagsmasken gestattet, es müssen keine FFP2- oder OP-Masken sein. Außerdem desinfizieren sich die Kinder morgens bei Schuleintritt (Nutzung verschiedener Eingänge) die Hände und waschen sie täglich mehrmals. In den Räumen wird regelmäßig gelüftet und die Pausen finden versetzt statt. Die Tische in den Klassenräumen werden mit genügend Abstand zueinander gestellt. Für uns steht bei allem Handeln immer der Präsenzunterricht im Vordergrund!

Wir hoffen auf einen guten Start am Montag und grüßen Sie alle ganz herzlich!

Ihre B. Köppencastrop und Team

Besuch vom Nikolaus

Ho Ho Ho!!! Auch in diesem Jahr wurde unsere Schule vom lieben Nikolaus aufgesucht. Die Kinder beschenkten ihn mit Gedichten, weihnachtlichen Bildern und warmen Duschen. Alle Schüler freuten sich über die Nikolausschokolade, die Mandarine und das Klassengeschenk, das der gutmütige Nikolaus mitgebracht hat... An dieser Stelle einen herzlichen Dank an unseren Förderverein für die finanzielle Unterstützung...

IMG 0002 IMG 0003

IMG 0004 IMG 0010

Notbetreuung ab Montag, den 11.01.2021

Liebe Eltern,

soeben ist die Mail des Ministeriums eingetroffen: Hier ein Ausschnitt zu Ihrer Information:

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Information in geeigneter Weise an die Eltern Ihrer Schülerinnen und Schüler weitergeben. Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, dem 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte (das Anmeldeformular ist als Anlage beigefügt).

Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt. Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

Bitte lassen Sie mir den anhängenden Anmeldevordruck ausgefüllt bis morgen, Freitag, 8. Januar bis 12.00 Uhr zukommen, falls Sie das Betreuungsangebot ab Montag nutzen müssen.

Liebe Grüße

B. Köppencastrop

 

Unterricht ab Montag, 14.12.2020

Liebe Eltern,
wie Sie sicherlich gestern bereits aus der Presse erfahren haben, gibt es ab kommenden Montag neue Regelungen für die Schulen! Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gilt daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgendes: Sie können Ihr Kind/ Ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. Wenn Sie also von dieser Befreiung Gebrauch machen möchten, teilen Sie es der Klassenlehrerin bitte schriftlich über IServ mit. Hierbei geben Sie bitte an, ab wann Ihr Kind/ Ihre Kinder ins Distanzlernen (Home-schooling) wechselt/ wechseln. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.
An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. D.h. Sie kontaktieren mich bitte zeitnah, falls Sie Bedarf haben, ich schicke Ihnen dann das Anmeldeformular zu.
Ich wünsche Ihnen einen schönen 3. Advent und natürlich alles Gute.
Bleiben Sie gesund!
Herzlichst Ihre B. Köppencastrop